Sie sind hier: Start » Rundschreiben

    Rundschreiben 2
    Lehrgang 19

    Liebe Kollegiatinnen und Kollegiaten,

    schon nach dem ersten Trimester, das Sie alle recht gut gemeistert haben, kann Ihnen große Einsatzbereit­schaft und lobenswerter Lernwille bestätigt werden. Sie haben aber auch die nicht zu unterschätzende Wirkung der sozialen Komponenten beachtet und sich gegenseitig unterstützt und motiviert. Beide Einstellungen bilden die unabdingbaren Voraussetzun­gen für eine erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang. Sollten Sie manchmal festgestellt haben, dass es nicht immer ohne Probleme abgeht, dann bedenken Sie: das gehört zum Bildungsgang Telekol­leg, sozusagen als permanente Herausforderung auch für die verbleibende kurze Zeit von nur noch einem Jahr, dazu. Nutzen Sie jede freie Stunde zum Studium und zur Vertiefung neu erlernten Wissens. 

    1. Abgabetermine für Arbeitsbogen

    Prüfungen und häusliche Übungs­arbeiten in Form von Arbeitsbögen werden Ihnen auch weiterhin Freude bereiten und Bestätigung für neu Gelerntes oder Wiedererlerntes sein. Bitte denken Sie daran, dass die Bearbeitung der Arbeitsbögen eine wertvolle Übung und Selbstkontrolle Ihrer Leistung darstellt. Selbstverständlich gehört die termingerechte Abgabe dazu, auch wenn einmal nicht alle Aufgaben gelöst werden konnten. 
     

    2. Mündliche Prüfungen

    Sie haben die Möglichkeit, ergänzend zu den Feststellungsprüfungen (FP) auch mündliche Prüfungen (MP) abzulegen. Zu diesen müssen Sie sich schriftlich (Formblatt) bei mir anmelden. Jede Prüfung dauert 15 Minuten und erstreckt sich inhaltlich auf die Lerngebiete der FP. Zur Bildung der Gesamtnote wird die FP zweifach, die MP einfach gewichtet. (Beispiel: FP 4 und MP 2 ergibt gesamt 3,33.) Eine Teilnahme an der MP bietet sich immer dann an, wenn eine Notenverbesserung erreicht werden kann oder muss.

    Bleiben Sie Ihren guten Vorsätzen treu und halten Sie durch. Wenden Sie sich an mich, wenn Sie Rat und Hilfe brauchen, denn es lässt sich gemeinsam für nahezu jedes Problem auch eine Lösung finden.    

    SAPERE AUDE!

    Mit herzlichem Gruß

    Holger H. Macht

    Kolleggruppenleiter